skip to content

Seit über 30 Jahren in Mannheim Anwaltskanzlei Emrich

Aktuelle Nachrichten

Erbschaftssteuersätze


Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz (ErbStG) § 19 Steuersätze (1) Die Erbschaftsteuer wird nach folgenden Prozentsätzen erhoben: Wert des steuerpflichtigen Erwerbs (§ 10) bis einschließlich … Euro Prozentsatz in der Steuerklasse I, II und III bis 75 000: 7% 15% 30% bis 300 000: 11% 20% 30% bis 600 000: 15% 25% 30% bis 6 000 000: 19% 30% 30% bis 13 000 000: 23% 35% 50% bis 26 000 000: 27% 40% 50% über 26 000 000: 30% 43% 50% . (2) Ist im Falle des § 2 Absatz 1 Nummer 1 ein Teil des Vermögens der inländischen Besteuerung auf Grund eines Abkommens zur Vermeidung der Doppelbesteuerung entzogen, ist die Steuer nach dem Steuersatz zu erheben, der für den ganzen Erwerb gelten würde. (3) Der Unterschied zwischen der Steuer, die sich bei Anwendung des Absatzes 1 ergibt, und der Steuer, die sich berechnen würde, wenn der Erwerb die letztvorhergehende Wertgrenze nicht überstiegen hätte, wird nur insoweit erhoben, als er a) bei einem Steuersatz bis zu 30 Prozent aus der Hälfte, b) bei einem Steuersatz über 30 Prozent aus drei Vierteln, des die Wertgrenze übersteigenden Betrags gedeckt werden kann.



<- ANFAHRT

 Technische Realisierung und  Fotografie: iQ-Medien.de

 Impressum

News >> Sorgerecht

Wechselmodell - Residenzmodell

Wenn Eltern sich trennen, entsteht sehr häufig Streit über die Frage, bei welchem Elternteil die Kinder ihren regelmäßigen Aufenthalt haben sollen. Der deutsche Gesetzgeber hat dabei bisher jedenfalls das sogenannte WECHSELMODELL (noch) nicht in das Gesetz aufgenommen. Bei einem Streit um das AUFENTHALTSBESTIMMUNGSRECHT wird meistens nach dem sogenannten RESIDENZMODELL angeordnet, dass der überwiegende Aufenthalt - was immer das auch heißt - bei einem Elternteil verbleibt und diesem dann das ALLEINIGE AUFENTHALTSBESTIMMUNGSRECHT zusteht, mit einem vielleicht erweiterten UMGANGSRECHT für den anderen Elternteil. Es stellt sich dabei also schon einmal die Frage, ob es sich bei der Gegenüberstellung von RESIDENZMODELL und WECHSELMODELL um eine Frage des Umgangsrechtes oder des Sorgerechtes handelt. Das Recht der ELTERLICHEN SORGE ist in den §§ 1626 ff BGB geregelt, während das Umgangsrecht in den §§ 1684 BGB geregelt ist. Bisher wurden gerichtliche Entscheidungen zum Wechselmodell überwiegend in ..... Weiterlesen




Elternkonsens Mannheim

Trennung und Scheidung der Eltern sind ein kritisches Lebensereignis für die gesamte Familie, insbesondere für die Kinder. Je heftiger die Eltern streiten, desto mehr leiden die Kinder, wie sich aus wissenschaftlichen Untersuchungen ergeben hat. Die sogenannte "High-Konflikt-Familie" bringt häufig völlig verstörte und - je länger der Konflikt andauert - auch dauerhaft gestörte Kinder und Jugendliche hervor, die für lange Zeit von den Konfliktstrukturen geprägt und nachhaltig verunsichert werden. Häufig ist festzustellen, dass Kinder aus solchen "High - Konfliktfamilien später selbst das erlebte und schmerzhaft durchlebte Muster ihrer Eltern wiederholen oder in langwierigen Therapien bearbeiten müssen, um sich von dieser unglückseligen Konflikt - Prägung zu befreien.Kinder, die von ihren Eltern...... 

Weiterlesen