skip to content

Seit über 30 Jahren in Mannheim Anwaltskanzlei Emrich

Aktuelle Nachrichten

Ausnahmsweise kein Auskunftsanspruch beim Ehegattenunterhalt


Grundsätzlich sind Eheleute wechselseitig verpflichtet, sich Auskunft zu ihren Einkommens- und Vermögensverhältnissen zu erteilen: § 1361 Abs.4 Satz 4 i.V.mit § 1605 BGB bzw. 1580 i.V. 1605 BGB. Eine Ausnahme hiervon ist gegeben , wenn die begehrte Auskunft den Unterhaltsanspruch unter keinem Gesichtspunkt beeinflussen kann (vgl.: Wendl/Dose das Unterhaltsrecht in der familienrichterlichen Praxis 9. Auflage 2015, § 1 RdNr. 1154 unter Verweis auf BGH FamRZ 2010,964 RdNr. 21. Ein Anspruch auf Vermögensauskunft ist nur gegeben, wenn der Unterhaltsberechtigte substantiiert darlegt, aus welchen Gründen auch die Verwertung des Vermögensstammes in Betracht kommen könnte (vgl. Beck online Großkommentar 01.02.2019 zu § 1605 RdNr. 114)



<- ANFAHRT

 Technische Realisierung und  Fotografie: iQ-Medien.de

 Impressum

Ihr Anwalt für Erbrecht in Mannheim
 

 

Wir beraten Sie bei der Regelung und Gestaltung Ihrer Nachlassangelegenheiten. Darüber hinaus begleiten wir Sie bei der Errichtung eines Testamentes oder Erb- vertrages. Wir prüfen Ihre Pflichtteilsansprüche und setzen diese erforderlichenfalls auch gerichtlich durch.

Unserer Tätigkeit erstreckt sich von der tatsächlichen und rechtlichen Abwicklung von Erbfällen bis hin zur Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung, sowie in allen Fragen zum Erbrecht



Ihr Ansprechpartner für Erbrecht in Mannheim

Rechtsanwalt Emrich


Kontaktformular zur Erstberatung

Eine Erstberatung kostet zwischen EUR 100.- bis 190.- zzgl. ges. Mwst. je nach Dauer der Beratung.
Erfahrungsgemäß wird für eine Erstberatung im Erbrecht ein Zeitaufwand von 45 - 90 Minuten benötigt
 

NEWS zum Thema Erbrecht

 

Unsere Shortnews zum Thema Erbrecht werden momentan überarbeitet.

Weitere ausführliche News zum Thema Erbrecht
finden Sie in folgenden Kategorien im Newsbereich:

 

Testament
 

Pflichtteil

 

Erbschaftssteuer